Transstrata-Verlag

Hefte

• »Die Berberitzengewächse (Berberidaceae) in der Homöopathie und Phytotherapie«


Thema: "Mir tut alles weh, und wenn ich mal keine Schmerzen habe, bekomme ich bestimmt einen Infekt."

1. Einleitung: Biologie der Berberitzengewächse (Berberidaceae), Besonderheiten (Signatur).

2. Die gemeinsamen Themen, Symptome und Symbole der Berberitzengewächse (Berberidaceae).

3. Die Arzneimittel-Portraits von:
Achlys triphylla (Vanilleblatt , engl. Vanilla Leaf), Berberis aquifolium (= Mahonia aquifolium, Gewöhnliche Mahonie, engl. Oregon Grape), Berberis aristata (engl. Indian Barberry, sanskrit Daruharidra), Berberis bealei (= Mahonia bealei, Beals Mahonie, engl. Beals Mahonia, chin. Shi Da Gong Lao Gen (Wurzel), Shi Da Gong Lao Gen (Blätter), Berberis julianae (Chinesische Berberitze, Großblättrige Berberitze, engl. Wintergreen Barberry, Chinese Barberry, chin. Hao Zhu Ci), Berberis thunbergii (Japanische Berberitze, engl. Japanese barberry, Thunberg's barberry, Red barberry), Berberis vulgaris (Echte Berberitze, Sauerdorn, engl. Barberry, Pipperidge Bush), Caulophyllum thalictroides (Indianerwiege, Indianische Blaubeere, Blauer Hahnenfuß, engl. Blue Cohosh, Squaw Root), Epimedium sagittatum (Elfenblume, Ziegenkraut, chin. Yin Yang Huo), Podophyllum hexandrum (= Podophyllum emodi, Himalaya-Fußblatt, Himalaya-Maiapfel, sanskrit Giriparpata), Podophyllum peltatum (Schildförmiges Fußblatt, Amerikanischer Maiapfel, Entenfuß, engl. American Mandrake), Podophyllum pleianthum (= Dysosma pleiantha (Hance) Woodson, chin. Ba Jiao Lian).

Autor: Sven Sauter

Auflage 1.0 - 2015

Format: A4 (29 x 21,7 cm).
Bindung: Broschur
Volumen: 30 Seiten
Preis: 20.- Euro



Back    Home